Das landwirtschaftliche Gut der Familie Lienhard in Teufen ZH besteht bereits seit 1838. Das Haus steht an prominenter Lage mit schöner Aussicht auf die umliegenden Hügel des untersten Tösstals. Wenige Steinwürfe entfernt zieht still der Rhein von Norden her zur nahen deutschen Landesgrenze.

 

Die sonnige Hanglage ist ideal für das Gedeihen der Rebe und ein guter Grund, dass Freienstein-Teufen zur zweitgrössten Rebbaugemeinde des Kantons Zürich herangewachsen ist. Dass bereits vor Jahrhunderten in diesem Gebiet Weinstöcke gesetzt wurden, wird ersichtlich, wenn man zu Fuss durch das topografisch spannende Gebiet streift. Es ist die nordwestliche Ecke des Kantons Zürich, könnte aber geradeso gut ein Land im Süden sein.

 

Die Reben Pinot Noir, Riesling-Sylvaner, Pinot Gris und Cabernet Dorsa wachsen am Südhang des Irchels auf einer Fläche von drei Hektaren Rebland. Mit grossem Engagement und viel Liebe zum Detail werden die Reben gehegt und gepflegt. Das Resultat: harmonische Weine mit besten Referenzen.